Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kriminalitätsstatistik 2020

PKS 2020
Kriminalitätsstatistik 2020
Nahezu unverändert sind die Zahlen der Kriminalitätsstatistik 2020. Der Anstieg um 0,45 Prozent ist marginal.

Insgesamt wurden im Jahr 2020 10.612 Straftaten angezeigt. 10564 waren es 2019. Die Anzahl der Gesamtfallzahlen bleibt annähernd gleich. Der Anstieg von 48 Taten und 0,45 Prozent ist marginal. Insgesamt wurden im Jahr 2020 10.612 Straftaten angezeigt. In den Münsterland Landkreisen hat der Kreis Coesfeld (nach dem Kreis Warendorf) die zweitniedrigste Kriminalitätshäufigkeitszahl. Sie liegt bei 4810; im benachbarten Kreis Recklinghausen im Vergleich bei über 6000. Damit ist und bleibt der Kreis Coesfeld einer der sichersten im Land NRW.

Glücklicherweise können wir feststellen, dass der starke Anstieg der Fallzahlen im Bereich der Trickanrufe bei älteren Menschen deutlich abgeflacht ist. Die Fallzahlen sind auf 790 angestiegen. Dies stellt einen prozentualen Anstieg von +4,22 Prozent dar. Durch stetige Kriminalprävention ist es gelungen die Anzahl der vollendeten Fälle von 27 auf 24 zu senken

Sorge bereitet indes weiterhin der anhaltende Anstieg der Fallzahlen im Bereich der Straftaten gegen die sex. Selbstbestimmung. Hier ist leider seit dem Jahr 2017 ein kontinuierlicher Anstieg der Fallzahlen zu beobachten. Wurden im Jahr 2017 insgesamt 127 Fälle angezeigt, so stieg die Zahl kontinuierlich auf 236 Fälle im Jahr 2020 an. Erklärbar ist der Anstieg mit der Zunahme im Bereich des Besitzes/Verschaffens/Verbreitens von pornographischen. Erzeugnissen von 30 auf 93 Fälle.

Alle Zahlen, auch für die einzelnen Städte und Gemeinden, finden Sie unter dem Bereich Presse > Statistiken. 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110