Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Opferschutz im Kreis Coesfeld

Opferschutz
Opferschutz im Kreis Coesfeld
Opferschutz im Kreis Coesfeld - Aufgaben und Erreichbarkeit

Hans-Jürgen Dittrich steht als Opferschutzbeauftragter für alle Fragen des Opferschutzes und der Opferhilfe zur Verfügung.

Jeder kann Opfer einer Straftat, eines Unfalles oder eines anderen schädigenden Ereignisses werden. Der Schock sitzt oft tief, meist mit nachhaltiger Wirkung, welche ein Leben lang anhalten kann. In vielen Fällen fehlt es auch an der notwendigen Sensibilität im sozialen Umfeld des Opfers. Deshalb brauchen Opfer schnelle Hilfe, Verständnis und Unterstützung.
In aller Regel ist die Polizei erste Anlaufstelle für Opfer.

Der Opferschutzbeauftragte hält umfangreiches Informationsmaterial über die zahlreichen Opferhilfeleistungen bereit und stellt bei Bedarf entsprechende Kontakte her.
In persönlichen Gesprächen mit Opfern kann der Opferschutzbeauftragte gezielt Hilfen anbieten und alle Hilfsmöglichkeiten, insbesondere auch nach dem Opferentschädigungsgesetz, aufzeigen.
Im Auftrag der Direktion Verkehr betreut der Opferschutzbeauftragte auch Opfer von Verkehrsunfällen.

Hier erhalten Sie Hilfe:

Kreispolizeibehörde Coesfeld
Kriminalkommissariat
Kriminalitätsprävention/Opferschutz
Daruper Straße 7
48653 Coesfeld

Telefon:  02541 14-390
E-Mail:    KKVorbeugung.Coesfeld@polizei.nrw.de