Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Freude über neue Kollegen

Nachersatz
Freude über neue Kollegen
Gleich 25 Polizeibeamtinnen und -beamte konnte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr am Dienstag (1.9.) im Kreishaus als Nachersatz für die Kreispolizeibehörde Coesfeld begrüßen. Vier Kolleginnen und Kollegen verließen die Behörde in umliegende Behörden.

„Die erhöhten Einstellungszahlen der letzten Jahre beginnen sich auszuwirken“, freute sich der Landrat über den Personalzuwachs.  Deutlich wurde das auch dadurch, dass zehn Polizisten direkt nach ihrem Studium an der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW ihren Dienst im Landkreis Coesfeld antraten. Im Rahmen der Begrüßung im großen Sitzungssaal des Kreishauses leisteten sie zum Dienstantritt den Eid. Sie bekräftigten damit, dass sie sich für Gesetz und Recht zum Wohle der Bürger einsetzen. Zwei junge Hochschulabsolventen verfügen über besondere Kompetenzen aus einer vorherigen Ausbildung. Durch das landesweite Projekt „Spezialisten zu Polizisten“ sollen sie die spezialisierten Dienststellen schon zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn unterstützen. Ein Kommissar mit kaufmännischer Ausbildung wird so zukünftig bei der Aufklärung von Betrugssachverhalten mitarbeiten, ein Kommissar mit technischer Ausbildung den Verkehrsdienst bei der Überwachung insbesondere des Schwerlastverkehrs verstärken.

Von den erfahrenen Kräften, die nun im Landkreis Coesfeld arbeiten, werden zwei direkt bei der Kriminalpolizei eingesetzt. Alle übrigen Neuzugänge beginnen im Streifendienst der Polizeiwachen.